Pflanzenschutz

Dendrologische Vielfalt erleben

Mit 135 Teilnehmern fand die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft e.V. (DDG) in Meran bei ihren Mitgliedern breite Zustimmung. Vom 4. bis 10. Juni bot die reichhaltige Gehölzflora Südtirols vielfältige Eindrücke. Ihrem Anspruch, dendrologisches Wissen zu pflegen und zu mehren, konnte die im Jahre 1892 gegründete Gesellschaft einmal mehr nachkommen. Denn das begünstigte Klima des Etschtales lässt Gehölze wachsen, die nördlich der Alpen nicht zu studieren sind. Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung hat die DDG erneut den mit 2 000 Euro dotierten Camillo-Schneider-Preis verliehen. Er ging an den Biologen Steffen Fehrenz. Gegenstand der ausgezeichneten, am Institut für spezielle Botanik der Friedrich Schiller Universität in Jena angefertigten Arbeit, waren Herkunftsanalysen von isolierten Flaumeichenvorkommen (Quercus pubescens) im thüringischen Saaletal. Die Jahrestagung 2005 wird während der ersten Augustwoche in Kiel stattfinden.