Pflanzenschutz

Dicke Bohnen und Erbsen im Freiland: Herbizideinsatz frühzeitig planen

Die Freilandkulturen Dicke Bohne und Erbse gehören zu den ersten Aussaaten des Gemüsebaus im Frühjahr. Aufgrund ihrer relativ langen Kulturdauer und der Empfindlichkeit gegenüber Herbiziden sollten entsprechende Bekämpfungsstrategien frühzeitig festgelegt werden. 

Da das Spektrum an ausgewiesenen Produkten nicht sehr umfangreich ist, sollte das Saatbeet möglichst keine Altverunkrautung aufweisen. Falls vorhanden, ist diese durch entsprechende Bodenbearbeitungsmaßnahmen oder evtl. den Einsatz glyphosathaltiger Produkte vor der Saat zu eliminieren. Hierzu hat z.B. das Produkt Dominator NeoTec eine allgemeine Ausweisung in Gemüsekulturen bis 2 Tage vor der Saat mit max. 3,0l/ha (max. 1 Anwdg., Wartezeit=F).
Die Übersicht der einsetzbaren Produkte können Sie hier herunterladen (siehe auch TASPO 8/12).

(Quelle: Franz-Peter Schenk, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Pflanzenschutzdienst)