Pflanzenschutz

Download: Gemüsefliegen – Populationsdichte

Gemüsefliegen – neue Generationen wieder im Aufbau. Laut Angaben des Prognosemodells PASO baut sich bei den Gemüsefliegen derzeit die zweite Generation auf. Da der Entwicklungsverlauf der Gemüsefliegen stark witterungsabhängig ist, bei der Puppenentwicklung spielt vor allem die Bodentemperatur eine große Rolle, kann es örtlich zu unterschiedlichen Entwicklungsverläufen kommen (siehe auch TASPO 25/09, Seite 9). Die Grafiken zeigen die Dynamik der Populationsdichte von Zwiebel-, Möhren- und Kohlfliege. (Quelle: Johannes Keßler, Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen).