Pflanzenschutz

Download: Salate im Gewächshaus – Pilzliche Erkrankungen

Bei den ersten Salatsätzen im Gewächshaus spielen die pilzlichen Erkrankungen wieder eine große Rolle, da durch die noch geringen Lichteinstrahlungen und die kühlen Temperaturen die Salate sich im Streßzustand befinden und somit sehr anfällig für Pilzkrankheiten sind. Aber auch der Einsatz von Fungiziden im Gewächshaus kann für weiteren Stress sorgen. Daher möglichst keine Mischungen vornehmen und die Aufwandmengen eher etwas niedriger halten. Für Salate (Bindesalat, Schnittsalat, Römischer Salat, Kopfsalat, Eissalat) sind zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten die in der Tabelle aufgeführten Fungizide ausgewiesen (siehe auch TASPO 3/2010, Seite 10) Quelle: Johannes Keßler, Pflanzenschutzdienst, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen