Pflanzenschutz

Florfliege in Hängebeuteln

Die Katz Biotech AG produziert seit 1992 Nützlinge für den biologischen Pflanzenschutz. Im Angebot ist das gesamte Sortiment der am Markt erhältlichen Nützlinge. Insgesamt 17 verschiedene Nützlinge werden in Baruth (Brandenburg) produziert und stehen mit allen Vorteilen, die der Direktversand bietet, frisch und in bester Qualität dem Anwender zur Verfügung, informiert das Unternehmen.Zur Komplettierung des Angebotes werden mehr als 40 Nützlingsprodukte zugekauft. Katz Biotech ist nach eigenen Angaben ständig bestrebt, weitere Nützlinge zu züchten und neue Verfahren der biologischen Schädlingsbekämpfung zu entwickeln.Als Serviceleistung wird eine kostenfreie Erstellung von kulturgemäßen Einsatzplänen zur biologischen Schädlingsbekämpfung angeboten, darüber hinaus ausführliche telefonische Beratungen und nach Absprache auch Vor-Ort-Beratungen zum Nützlingseinsatz und zum biologischen Pflanzenschutz.Ab 2011 werden neben dem Mix der Blattlaus-Schlupfwespen Lysiphlebus testaceipes und Aphidius ervi auch eigene Kombinationen mit der Schlupfwespe Aphidius colemani angeboten. Sie ergänzt und komplettiert mit den bereits produzierten anderen Blattlaus-Schlupfwespen das Wirtspektrum und die Wirksicherheit in schwierigen Kulturen, gerade bei der Kontrolle der schwarzen Läuse. Diese Mixe, wie auch alle Einzelarten, werden in Hängebeuteln mit Aufreißöffnung geliefert.Ebenfalls als neues eigenes Produkt wird die Larve der Florfliege Chrysoperla carnea in den bewährten Hängebeuteln verfügbar sein. In den Beuteln befinden sich Eier oder Junglarven zusammen mit Futtermilben, um die erste Zeit nach dem Schlupf bis zum Verlassen des Beutels ausreichend genährt zu überdauern und der kannibalischen Neigung entgegenzuwirken. Innerhalb weniger Tage wandern die Tiere aus den Beuteln ab und verteilen sich selbstständig auf den Pflanzen, erklärt Katz Biotech. Der Vorteil dieser Beutel besteht darin, dass die Tiere zur Bekämpfung von Wolläusen, Blattläusen, Weißen Fliegen und anderen Innenraumschädlingen auch auf sehr verzweigten Pflanzen mit wenig Laub oder Haltemöglichkeiten erfolgreich und zeitsparend ausgebracht werden können.Kontakt: Katz Biotech AG, An der Birkenpfuhlheide 10, 15837 Baruth/Mark, Tel: 033704-67510, Fax: 033704-67579, E-Mail: e-mail info@katzbiotech.de.

www.katzbiotech.deIPM 2011: Halle 3, Stand 3C74