Pflanzenschutz

Förderfähige Elektronik-Innovationen

Im vergangenen Jahr hatte das Bundeslandwirtschaftsministerium ein mit über 80 Millionen Euro ausgestattetes Programm zur Innovationsförderung vorgestellt. Seither gab es dazu bereits mehrere Bekanntmachungen von Richtlinien unter anderem zu den Bereichen Energieeffizienzsteigerung, Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes oder der Züchtung von Kulturpflanzen. Neu einbezogen wurde jetzt der Bereich Elektronik. So hat das Ministerium am 17. Januar eine entsprechende Richtlinie zur Förderung von Innovationen zur verstärkten Nutzung der Elektronik in der Land- und Forstwirtschaft bekannt gegeben. Explizit aufgeführt sind dabei auch entsprechende Innovationen im Gartenbau, die beispielsweise in den Bereichen Sensorentwicklung, Automatisierung und betriebliches Management liegen können. In der Richtlinie sind beispielsweise elektronische Maschinen, Geräte oder Bauteile sowie auch verbesserte Sensoren, Aktoren oder Transponder sowie neue Softwarelösungen genannt. Die Einreichungsfrist für Projektskizzen für das Vorauswahlverfahren ist bis 13. April 2007. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ble.de (Stichwort Innovationsförderung).