Pflanzenschutz

Gartenbau brachte Forderungen vor

Die dramatische Preisentwicklung für Gemüse, die nach wie vor schwierige Situation rund um Pflanzenschutzmittel und die Umsetzung anstehender Förderprogramme für den Gartenbau waren einige der Schwerpunktthemen, die jetzt in einem Treffen von Repräsentanten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) und Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner sowie Vertretern ihres Bundesministeriums (BMELV) zur Sprache kamen. Heinz Herker, Präsident des ZVG, Gerhard Schulz, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Gemüsebau, sowie die ZVG-Geschäftsführung erläuterten die aktuellen Themen und drängten laut ZVG-Pressedienst insbesondere auf Umsetzung des schon lange und wiederholt zugesagten Bundesprogramms zur effizienten Energienutzung. Für die Berücksichtigung des Gartenbaus – gewerblich wie landwirtschaftlich aufgestellter Betriebe – im Rahmen des Marktanreizprogramms zur Nutzung erneuerbarer Energien (MAP) sicherte das BMELV laut ZVG seine aktive Unterstützung zu.