Pflanzenschutz

Hortec: Verband Rheinland-Pfalz nun ideell beteiligt

Der Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz wird erstmals die ideelle Trägerschaft für die Hortec, die traditionsreiche Technikmesse für den Garten- und Gemüsebau, übernehmen. Neben der einzelbetrieblichen Betreuung und der Gewährung finanzieller Vorteile, sieht der Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz die Informationsversorgung seiner Mitglieder als Hauptaufgabe. Der Gartenbau ist seit Jahren grundlegenden Entwicklungen unterworfen und stellt damit auch geänderte Anforderungen an die Technik der Gartenbaubetriebe. Diesem Trend wird die Hortec durch die Anpassung ihres Ausstellerspektrums gerecht. So biete sie neben ihrem umfangreichen Angebot an Technik für den Produktionsgartenbau - hier mit Schwerpunkt auf dem Gemüsebau - in diesem Jahr auch eine steigende Zahl von Anbietern aus den Bereichen der Direktvermarktung sowie der gärtnerischen Dienstleistung. Hierbei wird sie besonders von ihrem langjährigen Partner, dem Verband Badischer Gartenbaubetriebe (VBG) unterstützt. In Ergänzung zum Ausstellungs- und Informationsprogramm auf der Hortec bietet der VBG halbtägige Seminare rund um die gärtnerische Dienstleistung an. Darüber hinaus beteiligt sich der VBG an den Maschinendemonstrationen. Weiterhin wird er die Lehrschauen zu den Themen Alternative Energien, Pflanzenschutz sowie Bewässerungssysteme für den Hausgarten unterstützen. Seit 2003 ist auch die Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau (Indega) ideeller Träger der Hortec Karlsruhe.