Pflanzenschutz

Koppert kooperiert mit Urban Farmers

Der Nützlingsanbieter Koppert Biological Systems kooperiert mit der Schweizer Urban Farmers AG, einem Pionier im Bereich Urban Farming. Urban Farmers nutzt das Know-how von Koppert in einem neuen Urban Farming-Projekt im De Schilde-Gebäude in Den Haag.

So berichtet die Urban Farmers AG auf ihrer Webseite über das neue Projekt in Den Haag. Screenshot

Das Gebäude soll eine Produktionsfirma beherbergen, die nachhaltiges Gemüse und Fisch für den lokalen Markt produzieren will. De Schilde ist das vierte Projekt von Urban Farmers nach Projekten in Basel, Zürich und Berlin.

Know-how gefragt
Im Wachstumsmarkt Urban Farming gebe es eine große Nachfrage nach Know-how über saubere, sichere und nachhaltige Anbaumethoden, erläutert Koppert. Die Zusammenarbeit mit Urban Farmers soll sich aber nicht nur auf natürliche Gegenspieler, nützliche Mikroorganismen und Biostimulanzien konzentrieren.

In seiner Rolle als Gartenbauzulieferer will Koppert auch an der Produktion von Insekten als Fischfutter arbeiten. „Dieses Projekt wird die Möglichkeiten demonstrieren, die Koppert zu bieten hat“, erklärt Maren Schoormans, Verkaufsleiterin bei Koppert für die Niederlande. (hlw)