Pflanzenschutz

Nachgefragt: Pflanzenschutz bei Genusspflanzen unter Glas

, erstellt von

Welche Maschinen/Geräte kommen bei der Pflanzenschutz- und Nützlingsausbringung in Genusspflanzen-Kulturen unter Glas zum Einsatz? Was wünscht sich der Anwender und was haben die Hersteller Neues zu bieten? Wir haben nachgefragt.

Mit einem Akku-Rückensprühgerät und zusätzlicher Winkeldüse lassen sich Jungpflanzen schnell und gleichmäßig behandeln. Foto: Birchmeier

Geräte zum Ausbringen von Nematoden und Co.

„Für Anwendungen unter Glas verwenden die Gartenbauprofis verschiedenste Geräte wie die handbetriebenen Rückensprühgeräte Flox 10 und Iris 15 und das Akku-Rückensprühgerät REC 15, die zum Ausbringen von Mitteln wie ‚Naturalis‘ oder Effektive Mikroorganismen (EM) und Nematoden zum Einsatz kommen“, erklärt Peter Hölzer, Vertriebsleiter Deutschland bei Birchmeier Sprühtechnik. „Für Nematoden hat sich auch unser Dosiergerät AquaNemix bestens bewährt.“

Sowohl für die genannten Anwendungen als auch für Pflanzenschutzmittel nutzen die Profis Hölzer zufolge neben REC 15 und dem Zweirad-Akkusprühgerät A 50 auch die REX 15, wenn zum Beispiel mehr Volumendurchsatz benötigt wird. Mit dem neuen Akku-Sprühgebläse AS 1200 laufen erste Tests im Feingemüsebau, zum Beispiel an Petersilie, um festzustellen, inwieweit sich verschiedene Applikationen durch die neue Sprühtechnik verbessern lassen.

„Aber auch den Pulverzerstäuber Bobby 0.5 und DR 5 sieht man in der Praxis, beispielsweise zum Stäuben von pulverförmigen Wirkstoffen, Testlaufen beispielsweise mit Backpulver gegen Mehltau“, so Hölzer.

Nützlingseinsatz: umgebaute Laubblas- und Gießgeräte

„Für die Ausbringung von Nützlingen, wie zum Beispiel Raubmilben, werden in der Praxis häufig umgebaute Laubblasgeräte verwendet“, berichtet Marion Ruisinger vom Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Ein fertiges Produkt bietet die Firma Merulin an. „Nützlinge in Streugranulat können mit unserem Nützlingsgebläse innerhalb von kurzer Zeit mit wenig Aufwand ausgebracht und dazu noch optimal dosiert werden“, erklärt Maschinenbau-Techniker Arnold Eickens von Merulin.

Vorteile sind neben der einfachen Handhabung, eine einfach einstellbare Dosierung bei dem großen 1,4 Liter Behälter mit großer Öffnung. „Der Anwender hat eine gute Sichtkontrolle des Streugutes und arbeitet mit einem handlichen, leistungsstarken Akkugebläse, das über eine ausreichend lange Laufzeit verfüge.“ Für das Ausbringen von Nützlingen (Nematoden) in Flüssigkeit rät Eickens zur Verwendung von Gießgeräten, wie dem Birchmeier Aquamix-Sprüher Vario 1,25 Liter. Um Pflanzenschutzmittel auszubringen, bietet Merulin Rückenspritzen, Akku-Rückenspritzen und Karrenspritzen in seinem Programm an.

Pflanzenschutzmittel-Spritzen zum Ausbringen von Bio-Präparaten

Oftmals werden auch individuell angepasste Vollautomaten zur Ausbringung von Nützlingen verwendet, die speziell auf die Situation im jeweiligen Betrieb zugeschnitten sind, zeigt Ruisinger auf. Beispielsweise baut Koppert individuelle Geräte. Biologische Präparate, die gespritzt oder gegossen werden können (zum Beispiel Gnatrol, Neudomükk) können mit herkömmlichen Pflanzenschutzmittel-Spritzen oder mit Hilfe eines Dosatrons ausgebracht werden, erklärt Ruisinger.