Pflanzenschutz

Neptun taucht nicht ab: Pflanzenschutzdatenprojekt für 2013 verlängert

Das Projekt Neptun soll im Gemüsebau nach 2005 und 2009 nun ein drittes Mal in 2013 durchgeführt werden. Dies habe der Vorstand der Fachgruppe Gemüsebau einstimmig beschlossen, stellte Gerhard Schulz, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Gemüsebau, auf der Bundesberatertagung Gemüsebau (6. bis 8. März) heraus. 

Die anonyme Pflanzenschutzmitteldatenerfassung Neptun werde vom Verfahren umgestellt und erfolge 2013 ausschließlich bundesweit in den wichtigsten fünf Gemüsekulturen (Bleichspargel, Möhren, Weißkohl, Zwiebeln, Kopf- und Blattsalate). Er bat die Berater um Unterstützung des Projektes, das von der Gemüse-Bundesfachgruppe gemeinsam mit dem Julius Kühn-Institut durchgeführt wird. (zvg/bfg)