Pflanzenschutz

Neue Wirkungsmechanismen helfen im Kampf gegen Resistenz

Die kürzlich erfolgte Zulassung der neuen Präparate Kanemite SC und Envidor im Zierpflanzenbau bietet Perspektiven bei der Spinnmilbenbekämpfung, weil die neuartigen Wirkstoffe auch resistente Stämme erfassen.

Dr. Friedrich Merz von der baden-württembergischen Landesanstalt für Pflanzenschutz sprach dies bei seinem Vortrag über „Pflanzenschutz bei Beet- und Balkonpflanzen“ in Veitshöchheim an.

Das neue Akarizid Kanemite SC enthält den EU-weit neuen Wirkstoff Acequinocyl. Dieser zeichne sich durch neuartigen Wirkungsmechanismus aus und sei daher interessant gegen solche Spinnmilbenstämme, die gegen andere Wirkstoffgruppen resistent sind.