Pflanzenschutz

Pflanzenschutz: Confidor WG 70 auch gegen Minierfliegen

Das Insektizid Confidor WG 70 - Wirkstoff: Imidacloprid - darf im Zierpflanzenbau nun auch gegen Minierfliegen eingesetzt werden.

Auf diese zusätzliche Genehmigung nach Paragraf 18a Pflanzenschutzgesetz wiesen das DLR Rheinpfalz und der Beratungsring Zierpflanzenbau Rheinhessen-Pfalz in ihrem Pflanzenschutz- und Anbauservice Zierpflanzenbau vom 23. Oktober hin. Die erteilte Genehmigung betreffe sowohl die Anwendungsbereiche Freiland als auch Gewächshaus im Zierpflanzenbau. Pro Kultur und Jahr sei eine Anwendung erlaubt. Bei Pflanzen mit einer Größe von weniger als 50 Zentimetern betrage die Aufwandmenge 1,5 Gramm auf 100 Quadratmeter (Wasseraufwandmenge = zwölf Liter).

Das in Granulat-Form verfügbare Confidor WG 70 ist nach Angabe von Bayer CropScience ein hochwirksames Insektizid mit Langzeitwirkung. Es habe gute systemische Eigenschaften sowie Kontakt- und Fraßwirkung.