Pflanzenschutz

Schadbild an Poinsettien: rätselhafte Krankheit?

Haben Sie so ein das Schadbild an Poinsettien in dieser Saison beobachtet?Dann melden Sie sich unter E-Mail: red.taspo(at)haymarket.de. Bislang ist die Ursache ungeklärt. Das Schadbild, das Berater Albrecht Klein (Hawita-Gruppe) so noch nie vorgefunden hat, tritt überwiegend bei einer Sorte und im gleichen Haus auf.

So sieht das Schadbild an Poinsettien aus. Foto: Albrecht Klein

Die Verteilung ist sehr unregelmäßig, am Tischrand (Rolltische etwas häufiger). Die Wurzeln sind in gutem Zustand, obwohl die Salzwerte durch den geringeren Verbrauch (Wuchsdepression: kleine, harte, verdickte Brakteen ohne Farbausbildung) an den Symptom-Pflanzen hoch sind.

Spurenelementversorgung ohne „Ausreißer“. Eine temporäre Einwirkung ist zu erkennen. Gestutzte Pflanzen zeigen im unteren Bereich normale Blattentwicklung. Überraschend ist, dass manchmal ein einzelner Trieb mit einer weitgehend normalen Brakteen-Ausbildung vorhanden ist. Eine Schadursache konnte auch das Diagnosezentrum Ahlem nicht zuordnen. Spekulationen gehen in Richtung Pflanzenschutzmittel- oder Hemmstoffeinsatz. (ts)