Pflanzenschutz

Umweltschutz: Bruns mit MPS-Zertifikat

Für seine u mweltfreundliche Kultivierung hat das Ammerländer Unternehmen Bruns Pflanzen-Export GmbH Co. KG als erste deutsche Baumschule das Zertifikat MPS erhalten. In der Bewertung von sechs Umweltaspekten erreichte Bruns Pflanzen die volle Punktzahl und wurde daher in die höchste Kategorie A eingestuft. Bruns Pflanzen kann seine kultivierten Pflanzen ab jetzt mit dem begehrten MPS-A-Label verkaufen. An diesem Zeichen erkennt der Kunde, dass die Pflanze mit besonders geringem Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln sowie Wasser herangezogen wurde. "Seit vielen Jahren handeln wir nach der Maxime, Ressourcen zu sparen und die Umwelt so gering wie möglich zu belasten", sagt Jan-Dieter Bruns, Geschäftsführer und Inhaber. Die Stiftung MPS wurde 1994 in Honselersdijk (Niederlande) gegründet, um Pflanzenproduzenten zu besonders umweltbewusstem Handeln anzuspornen. Inzwischen wird das Label in mehr als 50 Ländern eingesetzt.