Pflanzenschutz

Wissenschaft: Workshop zum biologischen Pflanzenschutz

Wissenschaftler aus aller Welt können ihr Wissen über den biologischen Pflanzenschutz auf einem Workshop austauschen, zu dem das Unternehmen Trifolio-M (Lahnau) einlädt. Dort werden Neuentwicklungen vorgestellt und diskutiert. Unter dem Thema "Biological Control of Plant, Medical and Veterinary Pests" findet diese Veranstaltung, bei der Englisch die Fachsprache ist, vom 15. bis 17. November 2004 in Wetzlar statt. Dieses Mal sei die Veranstaltung auf die ab 2006 laut EU-Recht für den Pflanzenschutz geltenden Veränderungen ausgerichtet, sagt Michael Ständer, im Unternehmen zuständig für Marketing. Viele Pflanzenschutzmittel werden dadurch wegfallen, so dass Ständer hofft, der Workshop könne aufzeigen, welche Chancen sich daraus für den biologischen Pflanzenschutz bieten. Etwa 50 bis 70 Teilnehmer pro Tag kämen erfahrungsgemäß zu den Workshops. Die Trifolio-M GmbH wurde 1985 vom Chemiker Dr. Hubertus Kleeberg und seiner Frau in Lahnau gegründet. Mittlerweile sind 15 Mitarbeiter beschäftigt. Der Schwerpunkt liegt nach Firmenangaben in der Entwicklung von Reinigungs- und Herstellungsverfahren für Pflanzeninhaltsstoffe. Nähere Infos und Anmeldungen zum Workshop (als Vortragender und/oder Zuhörer) nimmt die Trifolio-M GmbH entgegen unter der Adresse Sonnenstraße 22, 35633 Lahnau, Tel.: 0 64 41-6 31 14-66 90 377 oder E-Mail: info@trifolio-m.de.