Gemüsegärten sponsern für gute Zwecke

0

„meine ernte“ hat derzeit 250 Gemüsegärten an 26 Standorten in Deutschland. Foto: Tammo Ganders/meine ernte

Als Firma Gemüsepatron werden und Gemüsegärten für gemeinnützige Organisationen sponsern – das geht bei „meine ernte“. Das Unternehmen, mit dem der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) schon lange kooperiert, bietet mittlerweile deutschlandweit Gemüsegärten zum Mieten an.

Immer wieder melden sich Organisationen wie Kindergärten oder Flüchtlingsinitiativen, die gerne einen Gemüsegarten mieten würden, denen aber die finanziellen Mittel fehlen. Hier können Firmen einspringen, bei 250 Gärten an 26 Standorten in Deutschland.

Gemüsepatronat ab 199 Euro Jahresbeitrag

Ein Gemüsepatronat gibt es ab 199 Euro Jahresbeitrag. Die Beiträge fließen den Angaben zufolge zu 100 Prozent in therapeutisches Gärtnern, Teambildung, Wertschätzung von Lebensmitteln, Umweltschutz und Förderung von Regionalität. Zudem stellt „meine ernte“ die Patrone im Rahmen der bundesweiten Pressearbeit als Partner vor.

Der Verband Deutscher Garten-Center empfiehlt seinen fördernden Mitgliedern das Gemüsepatronat.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Eigentlich arbeitet Marco Tidona als Software-Entwickler. Ein Zufall brachte ihn dazu, sich mit der Urban Farming-Szene in New York vertraut zu machen. Jetzt führt Tidona aponix – ein vertikales Anbau-System für den...

Mehr

Mammutblatt und afrikanisches Lampenputzergras sind auf der EU-Liste der invasiven Arten gelandet. Eine Entscheidung, die laut Zentralverband Gartenbau (ZVG) revidiert werden muss.

Mehr

Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit des Zierpflanzenbaus zeigt: Es gibt Nachfolgen innerhalb oder außerhalb der Familien, Übernahmen und Eingliederungen der Flächen in andere Unternehmen sowie Verpachtungen. Was es...

Mehr