Neue Orchideen-Sorte nach Wolfgang Joop benannt

0

Designer Wolfgang Joop mit „seiner“ Orchidee. Foto: Screenshot YouTube

‘Wolfi’ lautet der Name einer neuen Orchideen-Sorte. Taufpate und Namensgeber der Phalaenopsis-Neuzüchtung von Orchideengarten Karge ist der international bekannte Modedesigner Wolfgang Joop.

Vier Jahre und zwei Monate sind laut Marei Karge-Liphard von der Bestäubung bis zur ersten Blüte von Wolfi ins Land gezogen. Entsprechend müssten Orchideenzüchter vor allem eines haben: Geduld. „Denn Orchideen sind ‚Flaschenkinder‘: Sie werden nicht ‚einfach so‘ ausgesät, sondern in Hightech-Laboren unter sterilen Verhältnissen vermehrt“, so Karge-Liphard.

Phalaenopsis ‘Wolfi’ besonders unanfällig für Krankheiten und Schädlinge

Der lange Atem hat sich im Fall der Phalaenopsis ‘Wolfi’ jedoch ausgezahlt. Äußerst kräftig und vital sowie besonders unanfällig für Krankheiten und Schädlinge soll die Neuzüchtung laut Auskunft ihrer Schöpferin sein. Ihre guten Gene hat die neue Orchideen-Sorte von ihren „Eltern“ in die Wiege gelegt bekommen – besonders guten Zuchtpflanzen einer taiwanesischen Linie.

Taufpate Joop steht „seiner“ Orchidee allerdings etwas zwiespältig gegenüber, wie er im Interview mit Potsdam TV verriet. „Sie ist eigentlich ein Parasit, sie ernährt sich vom Baumsaft der tropischen Bäume.“ Ein liebevoll gezeichnetes Porträt hat der Modeschöpfer ‘Wolfi’ dann aber doch gegönnt, wie im Video zu sehen ist.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr