Die Zimmerpflanzen des Monats für 2017

0

Die Zimmerpflanzen des Monats für das Jahr 2017 auf einen Blick. Foto: Pflanzenfreude.de

Das Blumenbüro hat die Zimmerpflanzen des Monats für das kommende Jahr bekannt gegeben. In Zusammenarbeit mit Produktspezialisten der Royal FloraHolland ist so eine Kollektion von zwölf Pflanzen oder Produktgruppen entstanden, die jeweils mindestens vier Erzeugerbetriebe kultivieren und die über einen Zeitraum von sieben Monaten in ausreichenden Mengen lieferbar sind, einzelne Saisonprodukte ausgenommen.

Zimmerpflanzen des Monats wieder mit Kombinationen von Pflanzen

Wie bereits im vergangenen Jahr sind auch 2017 wieder verschiedene Kombinationen von Pflanzen mit geringeren Produktions- und Umsatzmengen in der Liste der Zimmerpflanzen des Monats enthalten. Medien und Verbraucher hatten auf diese Neuerung übereinstimmend positiv reagiert.

Die Zimmerpflanzen des Monats im kommenden Jahr sind:

  • Januar – Ficus benjamina
  • Februar – Exklusive Palmen (Sagopalmfarn, Livingstonpalme, Fischschwanzpalme, Steckenpalme)
  • März – Bromelien
  • April – Bananen
  • Mai – Grüne Nomaden (Calla, Glockenblume, Hahnenkamm, Ballonblume, Topflilie)
  • Juni – Männerpflanzen (Wunderstrauch, Philodendron, Bogenhanf, Strahlenaralie, Efeutute)
  • Juli – Kalanchoe
  • August – Aloe
  • September – Pfeilblatt
  • Oktober – Erfrischende Zimmerpflanzen (Efeu, Schwertfarn, Topfgerbera, Einblatt)
  • November – Alpenveilchen
  • Dezember – Amaryllis

Zimmerpflanzen des Monats müssen für Verbraucher und Medien interessant sein

Ein Kriterium für die Auswahl der Zimmerpflanzen des Monats ist unter anderem, ob die Pflanzen für Medien und Verbraucher interessant sind und zum aktuellen Zeitgeist passen. Außerdem darf ein Produkt innerhalb von drei Jahren nur einmal beworben werden, um möglichst viele Produktgruppen vorstellen zu können.

Ziel der erfolgreichen Kampagne ist, das vielfältige Sortiment an verschiedenen Zimmerpflanzen vorzustellen. Informationen und Nachrichten sollen beim Verbraucher das Gefühl erzeugen, dass Pflanzen das Leben und Wohnen einfach schöner machen – und die Konsumenten so dazu bewegen, mehr Pflanzen zu kaufen.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Über mehrere Wochen hinweg führte TASPO Online eine Umfrage unter den Lesern durch, was sie als die Hauptaufgabe der Verbände sehen, wie sie die derzeitige Ausführung bewerten würden und ob sie sich gar einen anderen...

Mehr

Bringt Zelus renardii die Wende im Kampf gegen Xylella fastidiosa? Wie Forscher der Universität Bari jetzt per Zufall entdeckt haben, ist das Raubinsekt ein Feind der Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius), die das...

Mehr

Nur noch rund 27.200 Betriebe bewirtschafteten im vergangenen Jahr laut Statistischem Bundesamt gärtnerische Nutzflächen – 24 Prozent weniger als bei der letzten Erhebung 2010 (35.700 Betriebe). Gleichzeitig hat sich die...

Mehr