Rhododendron: Neuzüchtung ‘Fürstin Cecilie’ getauft

0

Auf Schloss Dyck fand die Taufe der Rhododendron-Neuzüchtung ‘Fürstin Cecilie’ statt. Foto: Baumschule Bruns

‘Fürstin Cecilie’ – so lautet der Name einer Rhododendron-Neuzüchtung der Baumschule Bruns, die gestern angemessen auf Schloss Dyck getauft wurde.

Enkel der Namensgeberin Taufpate der neuen Rhododendron-Sorte

Taufpate der Kreuzung aus einer Insigne-Hybride und einer englischen Züchtung, die bereits Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden ist, war Simeon Graf Wolff Metternich, der Enkel der namensgebenden Fürstin Cecilie.

Ebenfalls bei der Taufzeremonie dabei waren Jens Spanjer, Vorstand von Schloss Dyck, sowie der Leiter „Park und Gärten“, Berthold Holzhöfer.

‘Fürstin Cecilie’ mit guter Winterhärte und gewisser pH-Toleranz

Sie alle zeigten sich begeistert von der 1989 entstandenen neuen Rhododendron-Sorte und ihren zartlila-rosa Blüten mit gelb-olivfarbener Zeichnung. Der Baumschule Bruns zufolge hat ‘Fürstin Cecilie’ sehr gesundes Laub, eine gute Winterhärte sowie durch die Mutterlinie Insigne eine gewisse pH-Toleranz.

 
Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich erneut gegen Glyphosat ausgesprochen. Damit sagt die Politikerin nicht nur dem Vorschlag der EU-Kommission, das umstrittene Herbizid für weitere zehn Jahre zuzulassen,...

Mehr

Wie viel Auswahl braucht der Kunde? Wie breit und wie tief sollte das Sortiment in einem Gartencenter sein? Jörg Sylvester, Inhaber eines Gartencenters in Bad Segeberg (Schleswig-Holstein), hat diese Fragen für sich...

Mehr

Klage gegen das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL): Das Umweltinstitut München wirft der Behörde vor, bei der Zulassung von Cyantraniliprol und Flupyradifuron ihre Auskunftspflicht verletzt...

Mehr