Bundespreis Ecodesign 2022 verliehen

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Zukunftsorientierte Lösungen für unterschiedliche Herausforderungen sollen mit der Verleihung des Bundespreises Ecodesign gewürdigt werden. Unter den insgesamt 14 Gewinnern befinden sich auch eine spezielle Gewächshausfolie und ein artgerechtes Zuhause für Wildbienen.

Zukunftsorientierte Designideen

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit beherrschen unsere Zeit, auch der Bundespreis Ecodesign nimmt diese Trendthemen als Grundidee und zeichnete kürzlich insgesamt 14 Projekte für ihre zukunftsorientierten Lösungen aus. „Wie gut oder schädlich ein Produkt für die Umwelt ist, entscheidet in großen Teilen sein Design. Daher ist die Initiative der EU-Kommission für nachhaltige Produkte so wichtig“, betont Bundesumweltministerin Steffi Lemke in diesem Zusammenhang. „Wie nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen der Zukunft aussehen können, zeigen die Gewinner-Projekte des Bundespreis Ecodesign bereits seit mehr als zehn Jahren immer wieder. Das Zusammenspiel von herausragender Gestaltung und Ökologie ist Alleinstellungsmerkmal des Preises. Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen sind der Schlüssel zu nachhaltigem Konsum“, so Lemke weiter. „Die ausgezeichneten Projekte zeigen eindrucksvoll, was im Ecodesign alles möglich ist. Wir benötigen für die Zukunft mehr solcher mutigen Ideen, die bestehende Infrastrukturen und Denkweisen hinterfragen und intelligente Lösungsansätze anbieten“, fügt Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes (UBA) hinzu.

Langlebige und flexibel verwendbare Gewächshausfolie

Der Bundespreis Ecodesign wurde in der Kategorie Nachwuchs an die 2harvest – OPV-Gewächshausfolie von Hélène Fontaine aus Sachsen-Anhalt verliehen. Im Obst- und Gemüseanbau wird großflächig mit Folientunneln gearbeitet, um Pflanzen zu schützen und die Ernteperiode zu verlängern. 2harvest integriert organische Photovoltaikzellen (OPV) in langlebige und flexibel verwendbare Gewächshausfolie aus PET und ermöglicht damit eine Doppelnutzung der landwirtschaftlichen Fläche. Die OPV-Folie erlaubt zudem einen effizienteren Betrieb der Gewächshäuser, da die Energie für die Beheizung selbst produziert wird. Sie ist wetterfest und bei Defekt können einzelne Folienabschnitte ausgetauscht werden. 

Naturnahes, artgerechtes Zuhause für Wildbienen

In der Kategorie Produkt gewann unter anderem das naturnahe und artgerechte Zuhause für Wildbienen HIIVE den Bundespreis Ecodesign. Das Start-up aus Teltow in Brandenburg repliziert mit seiner Konstruktion das Mikroklima einer Baumhöhle, dem natürlichen Habitat von Bienen und bietet ihnen damit ein artgerechtes Zuhause. Der modulare Aufbau gewährleistet eine einfache Reparierbarkeit.

Cookie-Popup anzeigen