Das sind die Gewinner im „IPM-Neuheitenschaufenster“ 2023

Veröffentlichungsdatum: , Daniela Sickinger / TASPO Online

Auf der IPM in Essen stand der erste Messetag ganz im Zeichen der Innovationen: Im „IPM-Neuheitenschaufenster“ wurden im Rahmen der Messeeröffnung am 24. Januar die besten Pflanzen-Novitäten ausgezeichnet.

Insgesamt 63 Neuheiten für den Wettbewerb eingereicht

Bereits zum 14. Mal wurde der vom Zentralverband Gartenbau (ZVG) und der Messe Essen gemeinsam ausgerichtete Neuheiten-Wettbewerb in diesem Jahr ausgerichtet, insgesamt 63 Züchtungen von 33 Pflanzenausstellern der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) hatten sich in verschiedenen Kategorien um den Titel „IPM Neuheit 2023“ beworben, die der Messe Essen zufolge allesamt in den Hallen 1A und 2 ausgestellt sind. Am 26. Januar wird zusätzlich der Publikumsliebling unter den Novitäten ermittelt.

Klimaresiliente Mangave überzeugt in der Kategorie Kübelpflanzen

Die Mangave Mad about Mangave ‘Blazing Saddlesʼ von Gootjes-AllPlant B.V. aus den Niederlanden entspricht der Jury zufolge allen aktuellen Forderungen nach einer klimaresilienten Pflanze und wurde deshalb in der Kategorie Kübelpflanzen zur „IPM-Neuheit 2023“ gekürt. ‘Blazing Saddlesʼ gefällt den Angaben zufolge mit intensiv grünem Laub, das scheinend rote Sprenkel hat und wird als wärmetolerant beschrieben. Außerdem vertrage die Mangave intensive Sonneneinstrahlung und benötige kaum Wasser.

Primel-Serie macht das Rennen bei den Frühjahrsblühern

Kientzler Jungpflanzen durfte in der Kategorie Frühjahrsblüher die Auszeichnung von Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfalen, und der amtierenden Blumenfee Regina Haindl entgegennehmen, und zwar für die Primula-Serie Pollyanna mit den Sorten ʻFlameʼ, ‘Frosty Whiteʼ und ‘Sunny Yellowʼ. Als erste gefüllt blühende Stängelprimeln aus Meristemkultur seien die Primula-polyantha-Hybride sortenecht und auch wirklich immer gefüllt, so die Messe Essen. Volle und zahlreiche Blütenstängel garantieren den Angaben zufolge eine lange Blütezeit von Mitte Februar bis in den Mai.

Blühende und grüne Zimmerpflanzen ausgezeichnet

Bei den Zimmerpflanzen wurde die Auszeichnung „IPM-Neuheit 2023“ zum einen in der Kategorie Blühende Zimmerpflanze vergeben, und zwar an Anthurium andreanum Anthfysan ‘Delicataʼ von Anthura aus den Niederlanden. Das fast schwarzgrüne Laub in Kombination mit dem warmen Rot der Blüten mache diese Anthurie zu etwas ganz Besonderem, so die Begründung der Juroren.

Ebenfalls aus den Niederlanden kommt der Gewinner in der Kategorie Grüne Zimmerpflanze – ausgezeichnet wurde Philodendron erubescens ‘Pink Bikiniʼ von Ornamantex B.V., dessen flamingorosa Intercostalfelder und dicke rote Stiele von der Jury als „Augenschmeichler“ bezeichnet wurden. Außerdem entspreche diese „IPM-Neuheit 2023“ dem Trend zu panaschierten Pflanzen.

Feldahorn hat in der Kategorie Gehölze die Nase vorn

In der Kategorie Gehölze wurde der von Concept Plants B.V. aus den Niederlanden zum Wettbewerb eingereichte Acer campestre ‘Street Pillarʼ als „IPM-Neuheit 2023“ ausgezeichnet. Der Expertenkommission zufolge ist der Feldahorn in Zeiten des Klimawandels einer der interessantesten Zukunftsbäume und einer der wenigen mitteleuropäischen Klimahelden. Überzeugt hat außerdem das strahlend grüne junge Laub, das der Beschreibung zufolge im Sommer zu einer tiefen, dunklen Farbe wechselt. Mit seinem Säulenwuchs sei ‘Street Pillarʼ für schmale Straßenzüge, aber auch für Privatgärten als Hausbaum mit Klimacharakter zu empfehlen, wie es heißt.

Chamelaucium aus Israel gewinnt bei den Schnittblumen

Bei Chamelaucium ‘Ever Flowering Waxʼ ist der Name Programm, urteilten die Juroren des diesjährigen „IPM-Neuheitenschaufensters“, denn die von Nir nursery aus Israel zum Wettbewerb eingereichte australische Wachsblume kann den Angaben zufolge mit einer nahezu ganzjährigen Erntezeit aufwarten. Dadurch werde der Anbauwert des Gewinners in der Kategorie Schnittblumen erhöht, Erntespitzen gebrochen und eine kontinuierliche Belieferung des Handels und damit des Verbrauchers ermöglicht.

Cookie-Popup anzeigen