Richel-Foliengewächshäuser in Baumschulen: Steigende Bedeutung des geschützten Anbaus

Veröffentlichungsdatum:

Der Neubau ist das größte Gewächshausprojekt der letzten 22 Jahre für die Baumschule Hinrichs in Edewecht. Foto: Andreas von der Beeck

Das neue TASPO Spezial Video präsentiert den Neubau eines Foliengewächshauses in der Baumschule Hinrichs in Edewecht. Diese produziert auf modernen Container- und Freilandflächen eine große Auswahl an hochwertigen Baumschulgehölzen.

Durch die Aufnahme von Neuheiten und Besonderheiten wird das Angebot stetig aktualisiert. Die Gewächshausflächen ermöglichen außerdem die Verlängerung des optimalen Verkaufszeitpunktes und eröffnen Chancen zur Verfrühung der Produktion. Der geschützte Anbau wurde immer weiter ausgebaut, auch in 2022 kam ein neues Foliengewächshaus hinzu. Hierüber berichtet TASPO Spezial in einer Videoproduktion, welche den Aufbau komplett begleitet hat. Denn der siebte Neubau wurde gemeinsam mit T.i.G. Gewächshausbau GmbH & Co. KG in der Baumschule Hinrichs 2022 errichtet. Es entstand gut ein Hektar eines Neubaus des Richel-Folienblocks Typ 8XR300. Es ist damit das größte Gewächshausprojekt der letzten 22 Jahre für die Baumschule Hinrichs in Edewecht.

Service und Kompetenz

Jan Hinrichs sieht die Zuverlässigkeit und kompetente Arbeit als großen Pluspunkt in der Zusammenarbeit mit T.i.G. an. Der Service wird vor, während und nach der Bauphase perfekt umgesetzt. Hinrichs setzt mit seinem Team die Neubauten stets gemeinsam mit einem T.i.G. Richtmeister um. Das neue Gewächshaus ersetzt alte und kleine Folientunnel, die sich nicht mit Maschinen bearbeiten ließen. In der Baumschulproduktion werden die überdachten Flächen immer wichtiger, da man hiermit eine Verfrühung des Verkaufs erzielt und die Pflanzen aus dem Topfen im Herbst schneller verkaufen kann.

Exakte Planung

T.i.G. rechnet nach Vertragsunterzeichnung durchschnittlich mit einer Lieferzeit von sechs Wochen, und beim Aufbau sind gut 600 bis 1.000 Quadratmeter pro Woche realisierbar, wenn die Rahmenbedingungen passen. Gegenüber einem Glasgewächshaus hat – so Sascha Nazem im Video – die Richel-Doppelfolie einen Vorteil von 40 Prozent, sodass im Ammerland wenig oder gar keine Energie eingesetzt werden muss, um die Foliengewächshäuser frostfrei zu halten. Die Stabilität wird bei den Richel-Gewächshäusern mit einem Winkelverband gewährleistet. Bei Hinrichs wurden in Längsrichtung entsprechende Gitterbinder zur Stabilisierung eingesetzt, um längere Binderabstände hinzubekommen. Dies ermöglicht die Bewirtschaftung mit den Zangen der Stapler. Die Dachlüftung öffnet sich zu 50 Prozent automatisch, die Steuerung erfolgt über die Temperaturfühler und Messung der Windstärke. Das Regenwasser wird bei Hinrichs komplett gesammelt und dem Gießwasser zugefügt.

 


Sascha Nazem, T.i.G. Gewächshausbau (l.) und Jan Hinrichs, Betriebsinhaber Hinrichs Pflanzen (Mitte), hier mit TASPO Spezial Redakteur Andreas von der Beeck, berichten im Video über den Neubau. Einige Impressionen davon zeigt die obige Bildergalerie. Fotos: Anne Welsing (1), Andreas von der Beeck

Vorteile der Zusammenarbeit

Jan Hinrichs fasst es mit den Worten zusammen: „Man weiß, was man bekommt!“ Die Stehwandhöhe liegt bei 3,50 Meter und die Durchfahrtshöhe beträgt für die großen Lader gut 3,30 Meter. In der Baumschule Hinrichs wurde das erste Richel-Gewächshaus von der Firma T.i.G. Gewächshausbau bereits 1999 und 2000 aufgebaut.

Spezialist für Nord und West

In Nord- und Westdeutschland wird Richel durch die Firma T.i.G. Gewächshausbau GmbH vertreten. Sascha Nazem hierzu: „Ich stehe als Ansprechpartner für die Betriebe auch in der gesamten Bauphase zur Verfügung.“ Es habe sich bewährt, einmal in der Woche einen festen Termin auf der Baustelle zu vereinbaren, um alle Arbeiten und die nächsten Schritte abzustimmen. „Ich bin jedoch für die Bauherrn jederzeit erreichbar“, fügt er hinzu. Wenn Sie mehr wissen wollen, so wenden Sie sich an:

T.i.G. Gewächshausbau GmbH & Co. KG
Sascha Nazem
Carl-Zeiss-Straße 2
49406 Barnstorf

Tel: 05442 – 8035434
Fax: 05442 – 8035435

www.tig-nazem.de
E-Mail: info(at)tig-nazem.de

 

 

Cookie-Popup anzeigen