Royal FloraHolland: Umsätze im August gesunken

Veröffentlichungsdatum: , Daniela Sickinger / TASPO Online

Bei Gerbera ist im August der Durchschnittspreis gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich gesunken, berichtet Royal FloraHolland. Symbolbild: Green Solutions

Der August brachte bei Royal FloraHolland (RFH) eine Bilanz mit vielen Minuszeichen, wie aus der Übersicht der Top-15-Artikel bei Schnittblumen, Garten- und Zimmerpflanzen hervorgeht. Über die Nachfrage und Preisgestaltung im vergangenen Monat berichtet zudem RFH-Auktionator Erik Boland.

Preise für Blumen und Pflanzen im Sommer „nicht berauschend“

Als „nicht gerade berauschend“ bezeichnete Boland, Pflanzen-Auktionator bei Royal FloraHolland in Aalsmeer, gegenüber dem niederländischen Branchenportal Bloemen en Planten Nieuws die Preise, die für Blumen und Pflanzen in den vergangenen Sommerwochen an der Uhr erzielt wurden – eine Entwicklung, die Boland zufolge in extrem heißen Sommern häufig zu beobachten sei. Mitte August habe sich jedoch erfreulicherweise eine leichte Trendwende abgezeichnet, und für große Gartenpflanzen im Topf sowie in den ersten beiden Augustwochen auch für Kalanchoe konnten gute Preise erzielt werden.

Für Kalanchoe beobachtete Boland außerdem, dass oft komplette CC-Karren gekauft wurden, worauf das Angebot an der Uhr zurückging und die Preise stiegen. Bei den Schnittblumen waren dem Auktionator zufolge unter anderem Lisianthus, Matricaria, Callistephus und Limonium beliebt, insbesondere in der Farbe Weiß.

Schulbeginn lässt Nachfrage steigen

Angekurbelt wurde die Nachfrage durch den Schulbeginn im August – laut Boland ist es vor allem in osteuropäischen Ländern Tradition, am ersten Schultag eine kleine Blume oder Pflanze mit in die Schule zu bringen und sie dem Lehrer zu schenken. „Als Auktionatoren sehen wir, dass die Nachfrage dann steigt, und wir sehen fast immer einen deutlichen Preisanstieg auf der Uhr“, so Boland gegenüber Bloemen en Planten Nieuws.

Auch die Rückkehr der Konsumenten aus dem Urlaub wirke sich auf den Absatz aus, da sich alle noch im Urlaubsmodus befänden und ihr Geld immer noch gerne ausgeben würden – unter anderem für (Garten-)Pflanzen oder Blumen, um es sich zu Hause gemütlich zu machen. Insgesamt, so das Resümee des Auktionators, würde jedoch „ein wenig dunkleres und kälteres Wetter dem Handel guttun“.

Übersicht der Top-15-Artikel im August 2022

Darüber hinaus hat Royal FloraHolland die Übersicht der Top-15-Artikel im August 2022 in den Bereichen Schnittblumen, Garten- und Zimmerpflanzen veröffentlicht – eine Bilanz mit vielen Minuszeichen. Bei den Schnittblumen etwa fielen Gerbera mit einem um 31,3 Prozent gesunkenen Durchschnittspreis gegenüber August 2021 auf.

Cookie-Popup anzeigen