Royal Van Zanten pflanzt 2 Hektar Wald

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Am Standort Mukono in Uganda pflanzten rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bäume. Foto: Royal van Zanten

Das niederländische Züchtungsunternehmen Royal van Zanten hat in Uganda und Südafrika unter dem Motto „Ein Baum für jeden Mitarbeiter“ insgesamt 1.000 Bäume gepflanzt. Damit konnte eine Waldfläche von gut zwei Hektar wieder aufgeforstet werden.

Neuer Wald in Uganda und Südafrika

Die Abholzung von Wäldern ist ein Problem in der Welt, vor allem dort, wo nur wenig Waldfläche oder gar keine Wälder vorhanden sind, gelten diese Flächen als umso wichtiger. Im Rahmen des unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsprogramms haben die Mitarbeiter von Royal Van Zanten kürzlich insgesamt 1.000 Bäume in Uganda und Südafrika gepflanzt. „Wir haben für jeden Mitarbeiter in Uganda einen Baum gepflanzt und meine Kollegen in Südafrika haben dasselbe getan. Insgesamt werden so bis zu 2 Hektar neuer Wald in Uganda an unseren Standorten in Mukono und Wakiso entstehen", erklärt Jamanda Bwambale von Royal Van Zanten Uganda.

20 verschiedene einheimische Bäume

Mehr als 700 Kollegen haben in Uganda Hand angelegt, weitere 50 griffen in Südafrika zur schaufel und haben 20 verschiedene einheimische und lokale Bäume gepflanzt, die der einheimischen Fauna Schutz und Nahrung bieten. Die Koordinierung und Baumauswahl erfolgten gemeinsam mit dem Unternehmen Chloroplast, das mit der Nationalen Forstbehörde für Uganda verbunden ist. Zu den gepflanzten Bäumen gehören Maesopsis eminii (Schirmbaum), Cordia Africana (Sudanteak), Neem, Mahagoni, Prunus africana (Afrikanische Kirsche), Warburgia ugandensis (Ugandisches Grünherz), Afzelia africana (Afrikanischer Mahagoni), Tectona grandis (Teak), Gmelina arborea, Terminalia superba (Limba), Bathedavia, Markhamia lutea (Niltulpe), Entandrophragma utile, Nagomola, Mango, Jackfruit, Avocado, Guave, Soursop und der Jambula-Baum.

Nachhaltigkeitskampagne „Ein Baum für jeden Mitarbeiter“

Die Kampagne der Niederländer lautet „Ein Baum für jeden Mitarbeiter“ und zählt zu den Möglichkeiten, wie das Unternehmen sein eigens auferlegtes Nachhaltigkeitsprogramm in die Tat umsetzt. Neben dem Effekt der Verbesserung der CO2-Bilanz will man damit auch bei der Wiederherstellung und dem Wiederaufbau von Natur und Umwelt behilflich sein. Das Nachhaltigkeitsprogramm wurde laut Mitteilung von Royal Van Zanten von den Mitarbeitenden des Unternehmens selbst ins Leben gerufen. Um ihre Leidenschaft zu ihrem Vermächtnis zu machen, übernehmen die Mitarbeiter Verantwortung und setzen sie in die Tat um. Als Basis des Programms dient der Leitsatz, „Wir kümmern uns, also handeln wir“. Die Verbesserung der CO2-Bilanz und die Wiederherstellung von Schäden an Natur und Umwelt bilden die Grundlage dafür.

Cookie-Popup anzeigen