Nutzfahrzeuge: VW bietet Umweltprämie

0

Umn die Umweltprämie beim Kauf eines VW-Pkws zu erhalten, müssen bestimmte Vorgaben eingehalten werden.

Noch bis 31. Dezember 2017 bietet Volkswagen Nutzfahrzeuge eine Umweltprämie von bis zu 10.000 Euro für Personenkraftwagen, die auch entsprechend zugelassen sind. Voraussetzung ist Verschrottung eines älteren Diesel- Fahrzeugs mit Pkw-Zulassung und EU1-EU4 Abgasstandard.

Umweltprämie bei erwerb von neuem EU6-Pkw

Wer die Umweltprämie kassieren möchte, muss nicht nur seinen „Alten“ entsorgen, sondern auch einen neuen EU6-Pkw mit entsprechender Zulassung erwerben. Das Kraftfahrzeug muss mit Diesel, Benzin oder Erdgas fahren. Elektrofahrzeuge sind ausgenommen.

Die Umweltprämie gilt für alle aktuellen neuen Fahrzeugmodelle mit Pkw-Zulassung der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, mit Ausnahme des Sondermodells Generation SIX sowie der Modelle Multivan Conceptline, Caddy Conceptline und California.

Hier die VW-Modelle im Überblick, für die die Umweltprämie (brutto) ausgeschüttet wird:

  • Caddy –  Benzin, Diesel: 4.000 Euro
  • Caddy – Erdgas, CNG: 5.000 Euro
  • Transporter Kombi: 6.000 Euro
  • Caravelle: 7.000 Euro
  • Multivan: 10.000 Euro

„Mit der Umweltprämie bieten wir unseren Kunden einen starken Anreiz, auf ein modernes und umweltfreundlicheres Fahrzeug umzusteigen. Ein wichtiger Teil des zuletzt im ‚Nationalen Forum Diesel‘ beschlossenen Maßnahmenpakets des Volkswagen Konzerns setzen wir damit bereits um“, so Bram Schot, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge für Vertrieb und Marketing.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Über mehrere Wochen hinweg führte TASPO Online eine Umfrage unter den Lesern durch, was sie als die Hauptaufgabe der Verbände sehen, wie sie die derzeitige Ausführung bewerten würden und ob sie sich gar einen anderen...

Mehr

Bringt Zelus renardii die Wende im Kampf gegen Xylella fastidiosa? Wie Forscher der Universität Bari jetzt per Zufall entdeckt haben, ist das Raubinsekt ein Feind der Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius), die das...

Mehr

Nur noch rund 27.200 Betriebe bewirtschafteten im vergangenen Jahr laut Statistischem Bundesamt gärtnerische Nutzflächen – 24 Prozent weniger als bei der letzten Erhebung 2010 (35.700 Betriebe). Gleichzeitig hat sich die...

Mehr