Wirtschaft & Politik

Agrardiesel: Merkel für Verlängerung

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Landwirte auf Dauer beim Agrardiesel von Steuern entlasten. Sie werde sich dafür einsetzen, sagte sie auf dem Deutschen Bauerntag in Stuttgart, dass die zweijährige Befristung bei den jüngst beschlossenen Entlastungen verlängert wird. Obwohl es nach wie vor Wettbewerbsverzerrungen gebe, räumte sie ein, sei mit der aktuellen Regelung (siehe TASPO 27/09) bereits ein „wichtiger Schritt“ gemacht. Auf dem Bauerntag verabschiedete der Deutsche Bauernverband (DBV) neben seinem Forderungskatalog zur Bundestagswahl 2009 ein 100-Tage-Programm für Sofortmaßnahmen nach der Wahl, in dem für den Agrardiesel eine Senkung des Agrardieselsteuersatzes auf das niedrige französisches Niveau gefordert wird.