Wirtschaft & Politik

Kredithürden für kleinere Unternehmen

Die Finanzierungssituation für große Unternehmen ist besser denn je. Allerdings stehen kleinere und junge Unternehmen immer noch vor größeren Hürden bei der Kreditvergabe. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Unternehmensbefragung der KfW Bankengruppe.


Kleinere Unternehmen haben es laut KfW-Umfrage nicht leicht bei der Vergabe von Krediten. Foto: ferkelraggae Fotolia

Kreditvergabe: 14,6 Prozent der Unternehmen haben Schwierigkeiten

14,6 Prozent der befragten Unternehmen berichteten von Schwierigkeiten, wenn sie Kredite beantragen. Im Vergleich zur letzten Erhebung durch die KfW ist die Quote somit um 2,6 Prozent gesunken. 11,5 Prozent der Betriebe gaben ein verbessertes Finanzierungsklima zu Protokoll. Niedrige Zinsen, hohe Eigenfinanzierungskraft und eine gute Geschäftsentwicklung gaben hier den Ausschlag.

Jeder fünfte Handwerksbetrieb hat Probleme bei der Kreditvergabe

Dennoch sehen sich kleine und junge Unternehmen immer wieder mit Schwierigkeiten bei der Vergabe von Krediten konfrontiert. Beinahe jeder fünfte Handwerksbetrieb (19,9 Prozent) gab bei der Befragung durch die KfW an, nicht ohne weiteres an einen Kredit zu kommen, da sie keine entsprechenden Sicherheiten anbieten können. Immerhin sank die Quote im Vergleich zur letzten Erhebung um 3,3 Prozentpunkte.

Investitionen für Digitalisierung stellen Kredithürde dar

Insgesamt führten 58 Prozent der angesprochenen Unternehmen im letzten Jahr Kreditverhandlungen. Investitionskredite für Maschinen und Anlagen, für Immobilen sowie für Übernahmen und Beteiligungen stellen die Unternehmen vor die geringsten Hürden. Größere Herausforderungen sind die Finanzierung von Digitalisierungsvorhaben und von Auslandsaktivitäten. Am schwierigsten gestaltet sich der Kreditzugang bei der Finanzierung von Investitionen in immaterielle Vermögenswerte, wie Patente und Markenrechte.

Immaterielle Vermögenswerte lassen sich von Banken schwer einschätzen

Der Chefvolkswirt der KfW, Dr. Jörg Zeuner, sagt zu diesem Ergebnis: „Immaterielle Vermögenswerte lassen sich heute häufig nur unzureichend einschätzen und können kaum als Sicherheiten genutzt werden. Das erschwert die Kreditfinanzierung. Dies gilt auch für Vorhaben wie die Digitalisierung des Geschäftsmodells, die erhebliche Investitionsanteile im immateriellen Bereich mit sich bringt. Neue Ansätze für die Besicherung und qualifiziertes Personal für die Beurteilung digitaler Projekte sind der richtige Weg, die Finanzierung solcher Zukunftsinvestitionen zu verbessern.“

Die Befragung wurde aktuell zum 15. Mal unter Unternehmen aller Größenklassen, Wirtschaftszweigen, Rechtsformen und Regionen durchgeführt. An der Erhebung nahmen 21 Fach- und Regionalverbände der Wirtschaft teil. Sie erfolgte im ersten Quartal 2016.

Die Unternehmensbefragung 2016 steht unter www.kfw.de/unternehmensbefragung zum download zur Verfügung.