Wirtschaft & Politik

Bauhauptgewerbe: Neuer Tarif in Sicht

, erstellt von

Seit wenigen Stunden liegt ein neuer Tarifvorschlag für das Bauhauptgewerbe vor. Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretung einigten sich auf einen Kompromiss, der für die rund 785.000 Beschäftigten in den neuen Bundesländern 5,3 Prozent und in den alten Bundesländern 4,6 Prozent mehr Lohn vorsieht.

Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretung einigten sich nach langen Verhandlungen auf einen Tarifvorschlag für das Bauhauptgewerbe. Foto: Fotolia maho

Tarifvorschlag Bauhauptgewerbe: Anhebung in zwei Stufen

Dem Abschluss ging eine 14-stündige Diskussion zwischen Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und den beiden Arbeitgeberverbänden, dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) sowie dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) voraus.

Der Tarifvorschlag greift rückwirkend zum 1. Mai 2016. Hier die Änderungen im Überblick:

1. Mai 2016 – 30. April 2017 (Prozent)1. Mai 2017 – 28. Februar 2018
West   + 2,4                            + 2,2
Ost      + 2,9+ 2,4
Berlin  +2,4 + 2,2

 

Die Ausbildungsvergütungen steigen wie folgt:

WestDerzeit (Euro)ab 1. Juni 20161. Juni 2017
1.    Ausbildungsjahr708755785
2.    Ausbildungsjahr108811151135
3.    Ausbildungsjahr137414001410
4.    Ausbildungsjahr154415701580

 

Ost Derzeit (Euro)ab 1. Juni 20161. Juni 2017
1.    Ausbildungsjahr629675705
2.    Ausbildungsjahr864895910
3.    Ausbildungsjahr109111201130
4.    Ausbildungsjahr122612551270

Arbeitgeber zahlt Übernachtung bei weit entfernten Baustellen

 
Bei weit vom Firmensitz entfernten Baustellen stellt und bezahlt künftig der Arbeitgeber die Übernachtung. Zudem zahlt er eine Verpflegungspauschale von 24 Euro pro Arbeitstag. Durch Vereinbarung im Betrieb kann davon jedoch nach oben auf bis zu 28 Euro abgewichen werden.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von insgesamt 22 Monaten und steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der jeweiligen Organisationsgremien. Die Erklärungsfrist läuft bis Freitag, den 10. Juni 2016. Die Bundestarifkommission der IG BAU wird am Samstag, den 21. Mai 2016 zusammentreten und den Tarifvorschlag bewerten und eine Empfehlung über eine Annahme oder Ablehnung an den IG BAU-Bundesvorstand abgeben.