Wirtschaft & Politik

Bayer: CropScience trotz Trendwende im Minus

Der Bayer-Konzern meldet für das dritte Quartal zum ersten Mal in diesem Jahr wieder eine leichte Steigerung im Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres. "Wir sind sehr zufrieden, die Trendwende geschafft zu haben", sagte Vorstandsvorsitzender Werner Wenning bei der Vorlage des Zwischenberichts. Zu der positiven Entwicklung im dritten Quartal hätten HealthCare und MaterialScience beigetragen, bei CropScience, wo das Pflanzenschutzgeschäft angesiedelt ist, sei das dritte Quartal hingegen im Vorjahresvergleich deutlich schwächer ausgefallen.