Wirtschaft & Politik

BdB-Wintertagung: Hofladen-Urteil bringt Veränderungen

Schwerpunktthema im Ausschuss "Wirtschaftspolitik und Steuern" des BdB war im vergangenen Jahr der neue Aktivierungserlass (siehe auch TASPO 39/09), berichtete Ausschussvorsitzender Friedrich Waller in Goslar. Obwohl dieser diverse Änderungen bringt, scheint er nach bisheriger Einschätzung des Verbandes in der Praxis zu keinen deutlichen Verwerfungen beim bilanziellen Ansatz der Pflanzenbestände zu führen. Anders dagegen das so genannte Hofladenurteil des Bundesfinanzhofes, das ab diesem Jahr für erhebliche Veränderungen sorgen werde. Denn sobald die Betriebseinnahmen eines landwirtschaftlichen Betriebes aus zugekauften Waren ein Drittel des Gesamtumsatzes oder einen Umsatz von 51.500 Euro übersteigt, würden diese zu Umsätzen aus einem Gewerbebetrieb. Mehr dazu in der aktuellen TASPO.