Wirtschaft & Politik

DBV wählt neuen Vizepräsident

, erstellt von

Walter Heidl ist neuer Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes und löst somit Norbert Schindler ab. Die Wahl fand während der Mitgliederversammlung in Erfurt statt. Heidl steht bereits dem Bayerischen Bauernverband als Präsident vor.

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV): Werner Schwarz, Walter Heidl (neuer Vizepräsident), Joachim Rukwied, Werner Hilse, Udo Folgart. Foto: DBV

Vizepräsident mit großer Mehrheit gewählt

Wie der DBV mitteilt, erhielt Heidl in geheimer Wahl 92,4 Prozent der abgegebenen Delegiertenstimmen, bestehend aus ordentlichen und assoziierten Mitgliedern. Vorgänger Norbert Schindler stand auf Grund seines fortgeschrittenen Alters nicht mehr zur Wahl. Ebenfalls als Vizepräsident bestätigt: Werner Schwarz aus Schleswig-Holstein, Udo Folgart aus Brandenburg und Werner Hilse aus Niedersachsen.

DBV Vize und Präsident des Bayerischen Bauernverbandes

Walter Heidl, 1959 geboren, bewirtschaftet einen Betrieb mit Zucht- und Mastschweinen im Landkreis Dingolfing-Landau. Von 2002 bis 2012 war Heidl Bezirkspräsident im Bezirksverband Niederbayern. Seit 2012 ist der zweifache Vater Präsident des Bayerischen Bauernverbandes. Walter Heidl ist Träger der Bayerischen Staatsmedaille in Silber.