Wirtschaft & Politik

Präzisere Wettervorhersagen für den Gartenbau?

, erstellt von

Der Deutsche Wetterdienst will enger mit Organisationen und Behörden wie der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zusammen arbeiten, um präzisere Wettervorhersagen für Gartenbau und Landwirtschaft möglich zu machen.

Künftig sollen Gartenbau und Landwirtschaft in NRW von regional differenzierten Wettervorhersagen profitieren. Foto: Pixabay

Regional differenzierte und genauere Wettervorhersagen angepeilt

Aktuell unterstützt der Wetterdienst die Bundesländer beim vorbeugenden Katastrophenschutz und der Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Diesen Weg wollen die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und die Wetterbehörde nun intensiver miteinander beschreiten und unterzeichneten vergangene Woche einen entsprechenden Vertrag.

Gemeinsam wollen die Vertragspartner Forschungslücken erkennen und Praxisdefizite beseitigen. So sollen Wettervorhersagen künftig genauer und auch regional differenzierter verfügbar gemacht werden. Die Prognosen werden anschließend den Landwirtschafts- und Gartenbaubetrieben zur Verfügung gestellt, so die Vorstellung von Landwirtschaftskammer und Wetterdienst.