Wirtschaft & Politik

Ehemaliger Obstbau-Präsident Helmut Jäger erhält Staatsmedaille

, erstellt von

Mit der Staatsmedaille in Silber hat die Landwirtschaftsministerin Bayerns Michaela Kaniber den früheren Präsidenten des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbands und Vorsitzenden des Fachverbands Obstregion Bodensee, Helmut Jäger aus Lindau-Reutin, ausgezeichnet.

Erhielt die Staatsmedaille in Silber, Helmut Jäger. Foto: Seyfarth/StMELF

Besondere Verdienste Jägers gewürdigt

Mit der Staatsmedaille in Silber würdigte die Ministerin die besonderen Verdienste Helmut Jägers. Der 69-Jährige habe sich vor allem um die Landwirtschaft und den Erwerbsobstbau in Bayern verdient gemacht und sich auf diesen Gebieten überaus hoch engagiert. „Mit hohem Einsatz, Verantwortungsbereitschaft, Weitblick und großem Sachverstand haben Sie sich den Belangen unserer bayerischen Obstbauern gewidmet und so dazu beigetragen, den heimischen Obstbau wettbewerbsfähig zu halten“, sagte die Ministerin in ihrer Laudatio.

Stärkung der Marktposition der Erzeuger

Insbesondere habe sich Jäger für die Direktvermarktung stark gemacht und sich ganz besonders bei der Marktposition der Erzeuger gegenüber dem Handel engagiert. Wichtige Anliegen seien ihm zudem die Aufklärung der Verbraucher, die Berufsausbildung und das obstbauliche Versuchswesen gewesen, erklärt das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in einer Meldung.

Jäger bekleidete zahlreiche Vorsitze in Verbänden

Der heute 69-Jährige hat den Gartenbau von der Pike auf gelernt. Nach seiner Ausbildung zum Gärtnermeister arbeitete Helmut Jäger viele Jahre in seinem eigenen Obstbaubetrieb. Er wurde 2003 zum ersten Vorsitzenden des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes gewählt. In den Jahren 2015 bis 2019 bekleidete er zudem das Amt des Präsidenten eben dieses Verbandes. Von 1997 bis 2007 war er zudem erster Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft Lindauer Obstbauern. Seit 2003 vertrat er die Interessen der Obstbauern auf Bundesebene als Vorstandsmitglied in der Bundesfachgruppe Obstbau. Von 2006 bis 2018 war Jäger zudem Vorsitzender des Fachverbands Obstregion Bodensee. Im Bayerischen Bauernverband engagiert er sich seit 1969, von 2002 bis 2012 war er Lindauer Kreisobmann.

Die Staatsmedaille wird in Bayern in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen und geht seit 1951 jährlich nach internen Richtlinien an verdiente Persönlichkeiten in den Bereichen der Ernährung, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Entwicklung im ländlichen Raum.