Wirtschaft & Politik

EU-weit sollen Nitrathöchstgehalte für Spinat und Salat angehoben werden

Die Nitrathöchstgehalte für Spinat, Salat und Rucola sollen EU-weit angehoben werden, informiert der Zentralverband Gartenbau (ZVG). Am 4. Juli hat der Lenkungsausschuss für Kontaminanten der EU-Kommission in Brüssel die Vorschläge des Beratenden Ausschusses für Obst und Gemüse der EU-Kommission aufgegriffen und verabschiedet. 

Neu festgesetzt werden soll ein Nitrathöchstgehalt für Rucola: für den Erntezeitraum vom 1. Oktober bis zum 31. März in Höhe von 7.000 Milligramm Nitrat pro Kilogramm und für den Erntezeitraum vom 1. April bis zum 30. September in Höhe von 6.000 Milligramm Nitrat pro Kilogramm.

Auch für frischen Spinat und Salat soll es neue Höchstwerte geben. Die Tabelle mit den neuen Höchstwerten gibt es hier. Die Bundesfachgruppe Gemüsebau begrüßt diese Vorschläge ausdrücklich als einen Schritt in die richtige Richtung.

Ihr Vorsitzender Gerhard Schulz sagte dazu: „Diese neuen EU-weit geltenden Nitratgrenzwerte waren längst überfällig“.