Wirtschaft & Politik

hagebau weiter auf Expansionskurs

, erstellt von

Die hagebau hat ihren Standort in Soltau vergrößert. Rund 4.000 Quadratmeter neue Bürofläche stehen dem Händlerverbund nun in der niedersächsischen Unternehmenszentrale zur Verfügung. Der zehn Millionen Euro teure Neubau bietet nicht nur Raum für 270 moderne Arbeitsplätze – gleichzeitig soll das Gebäude die weitere Entwicklung und Expansion der hagebau fördern, so das Unternehmen.

Die hagebau-Zentrale in Soltau ist um 4.000 Quadratmeter Büroneubau erweitert. Foto: hagebau

„Die hagebau Gruppe hat in wenigen Jahren ihren Umsatz auf über sechs Milliarden Euro verdoppelt und setzt ihre Wachstumsstrategie weiterhin sehr erfolgreich um“, so Hartmut Richter, Vorsitzender des hagebau Aufsichtsrates. Mit der offiziellen Einweihung des Neubaus am Dienstag wird Richter zufolge die Basis für weiteres Wachstum und künftige Erfolge der hagebau Gruppe abgesichert.

Neubau lässt hagebau-Zentrale auf 11.000 Quadratmeter wachsen

Mit dem neuen Bürogebäude ist die hagebau-Zentrale im niedersächsischen Soltau auf insgesamt 11.000 Quadratmeter angewachsen. Der Neubau bietet dem Unternehmen zufolge noch eine Anbaureserve für weitere 80 Arbeitsplätze, zusätzlich zu den 270 Arbeitsplätzen, die bereits jetzt auf der neuen Bürofläche Platz finden.

Darüber hinaus investiert hagebau an seinem Unternehmenssitz in Soltau in zusätzliche Parkplätze für die Belegschaft. Das Parkdeck, das bis August dieses Jahres fertiggestellt sein soll, bietet 200 zusätzliche Parkplätze plus einer Anbaureserve von weiteren 200 Stellplätzen.