Wirtschaft & Politik

Heizöl: Preise deutlich höher als 2017

, erstellt von

Die Preise für Heizöl steigen weiter an. Im Oktober waren für einen Liter Heizöl im Schnitt acht Cent mehr als im Vormonat fällig.

Acht Cent mehr als im Vormonat und 26 Cent mehr als im Oktober 2017 kostete ein Liter Heizöl diesen Monat durchschnittlich. Foto: mopsgrafik/Fotolia

72 Cent für einen Liter Heizöl

Bezogen auf eine Abnahmemenge von 10.000 Litern lag der durchschnittliche Einkaufspreis für Heizöl EL, schwefelarm im Oktober bei 72 Cent je Liter. Im September kostete ein Liter Heizöl noch 64 Cent.

Im Oktober 2017 lag der Heizölpreis sogar nur bei 46 Cent je Liter. Die Wärmekosten für Heizöl EL liegen aktuell bei 82,10 Euro je MWh.

Brennstoff-Preisvergleich und Wärmekosten-Entwicklung

Alle Preise und Kosten sind Nettoangaben, das heißt ohne Mehrwertsteuer, jedoch inklusive aller weiteren Steuern, Abgaben und Lieferkosten. Der Umrechnung von Einkaufspreis zu Wärmekosten liegen ein Heizwert von 10,2 kWh je Liter und ein Jahresnutzungsgrad von 86 Prozent zu Grunde.

Den aktuellen Brennstoff-Preisvergleich in Kooperation mit dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald sowie die Wärmekosten-Entwicklung finden Sie hier in der Übersicht.