Jubiläum: 150 Jahre TASPO

0

Die TASPO feiert 150-jähriges Jubiläum – wir suchen Ihr prägendes Erlebnis, Ihre einschneidende Begegnung. Foto: Haymarket Media

150 Jahre wird die TASPO in diesem Jahr. Ein stattliches Alter, aber im Gartenbau gar nicht so selten. Viele Ihrer Betriebe blicken ebenfalls auf eine bewegte Geschichte zurück. Und viele von Ihnen sind schon lange Zeit Leser der TASPO. In diesem Jahr wollen wir mit Ihnen einen Blick zurück wagen.

Historische Geschichten, gar nicht so weit von heute entfernt

Bei unseren ersten Recherchen sind wir auf spannende, historische Geschichten gestoßen, die oftmals gar nicht so weit von unserer heutigen Zeit entfernt sind. Hatte doch beispielsweise Bernhard Thalacker, der Gründer unserer Zeitung vor 150 Jahren, nichts anders im Sinn als „den Gärtnereien auf allen Gebieten des Gartenbaus den Absatz und Umsatz zu erleichtern“.

So entstand seine Idee eines gärtnerischen Offertenblattes – Thalackers Allgemeiner Samen- und Pflanzen-Offerte.

Was die TASPO und ihre Leser dabei in den letzten Jahrzehnten so alles erlebt haben und was vor allem Sie alle in Ihrem gärtnerischen Beruf an Entwicklungen und Veränderungen erleben durften und mussten, das möchten wir in diesem Jahr für Sie lesbar machen. In kleinen Geschichten, Schmankerln und Rückblicken, die unregelmäßig in der TASPO erscheinen werden.

150 Jahre TASPO: Schicken Sie uns Ihre Geschichte!

Bestimmt haben Sie alle Ereignisse, Geschichten und Erlebnisse im Kopf, die Ihre Berufs- und Lebenserfahrung geprägt haben: Das kann ein richtig guter Lehrer an der Meisterschule sein, das kann ein Kollege sein, der Sie auf neue Ideen gebracht hat, das kann eine einschneidende Marktveränderung sein, die Sie zur Veränderungen zwang.

Oder etwas ganz anderes. Vielleicht haben Sie ja Ihren Ehepartner über die TASPO kennengelernt? Oder einen Kollegen, durch den Sie sich dann beruflich erfolgreich weiter entwickelt haben. Am meisten würde uns natürlich freuen, wenn Sie in der TASPO eine Anregung gefunden haben, die Ihnen weitergeholfen hat.

Schreiben Sie uns von Ihren Erlebnissen, die für Sie wegweisend waren: Per Mail an iris.anger@remove-this.haymarket.de, faxen Sie sie uns unter 0531–3800440, oder rufen Sie Iris Anger an unter 0531–38004–11.

Besuchen Sie uns auf der IPM

Oder kommen Sie bei uns am Stand auf der IPM vorbei (Halle2, Stand B35). Dienstag, Mittwoch und Donnerstag finden Sie dort immer um 15 Uhr Sabine Rüger oder Iris Anger – Ihre Ansprechpartnerinnen zum Thema „Jubiläums-Geschichten“. Kommen Sie zum Kaffee, essen Sie ein Jubiläums-Kuchenstück und klönen Sie mit uns über vergangene Zeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Geschichte.

 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Eigentlich arbeitet Marco Tidona als Software-Entwickler. Ein Zufall brachte ihn dazu, sich mit der Urban Farming-Szene in New York vertraut zu machen. Jetzt führt Tidona aponix – ein vertikales Anbau-System für den...

Mehr

Mammutblatt und afrikanisches Lampenputzergras sind auf der EU-Liste der invasiven Arten gelandet. Eine Entscheidung, die laut Zentralverband Gartenbau (ZVG) revidiert werden muss.

Mehr

Ein Blick auf die jüngere Vergangenheit des Zierpflanzenbaus zeigt: Es gibt Nachfolgen innerhalb oder außerhalb der Familien, Übernahmen und Eingliederungen der Flächen in andere Unternehmen sowie Verpachtungen. Was es...

Mehr