Wirtschaft & Politik

Kauft Monsanto Bayer CropScience?

, erstellt von

Medienberichten zufolge möchte Monsanto die Agrochemie-Sparte des Bayer-Konzerns kaufen. Die Presseagentur Reuters beruft sich dabei auf Insiderinformation, denen zufolge der weltgrößte Saatguthersteller 30 Milliarden Euro für den Kauf auf den Tisch liegen will.

Verkauft Bayer die Agrochemie-Sparte CropScience an Monsanto? Foto: Bayer

Im April erneutes Treffen zwischen Monsanto und Bayer

Journalistenanfragen lehnten beide Seiten jedoch bisher ab. Im April wollen sich Vertreter von Bayer und Monsanto wieder gemeinsam an einen Tisch setzen und die mögliche Veräußerung der Agrarchemiesparte CropScience diskutieren.  

Monsanto: Synergien durch Kauf von CropScience schaffen

Der amerikanische Konzern sehe Insiderberichten nach großes Potenzial für Synergieeffekte zwischen dem eigenen Saatgut- und dem zugekauften Pflanzenschutzgeschäft. Ebenfalls zur Debatte stehen offensichtlich der Plan für ein Gemeinschaftsunternehmen oder eine ähnliche Kooperation, sollte es nicht zu einem Kauf kommen.

Bayer selbst habe derzeit nach eigener Aussage kein Interesse daran, CropScience von sich aus abzustoßen. Schließlich machte der Chemie-Konzern mit der Sparte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 10,4 Milliarden Euro. Trotzdem sei das Interesse groß, wie hoch Monsanto mit seinem Angebot gehen würde.