Wirtschaft & Politik

Länder für Nachbesserung der Erbschaftssteuernovelle

Für Nachbesserungen bei der Reform der Erbschaftssteuer hat sich der Agrarausschuss des Bundesrates ausgesprochen. Mit großer Mehrheit stimmte dieses Gremium einem Antrag zu, mit dem die bislang im Gesetzentwurf vorgesehene Einstufung von verpachteten Flächen als so genanntes „unproduktives“ und damit nicht begünstigtes Vermögen gestrichen werden soll. Im Einzelnen sollen dem Ausschuss zufolge künftig wie bisher sowohl die Verpachtung der Flächen an den Hofnachfolger als auch das Einbringen von Flächen zur gemeinsamen Bewirtschaftung in eine Gesellschaft als auch das Verpachten von Flächen aus Bewirtschaftungsgründen im Rahmen eines Pflugtauschs steuerbegünstigt sein.