Wirtschaft & Politik

Maut: Versandkosten steigen vor allem für Endkunden

, erstellt von

Der Ausbau der LKW-Maut wird einen drastischen Anstieg der Stückgutkosten mit sich bringen, ist sich die größte Stückgutkooperation Deutschlands, IDS, sicher. Vor allem kleinere Sendungen, wie sie der Endkunde bestellt, sind von einer Preissteigerung betroffen.

Das Mautnetz wird um 37.000 Kilometer auf insgesamt 52.000 Kilometer ausgebaut. Foto: Pixabay

Steigende Kosten für Stückgut abhängig von verschiedenen Faktoren

Das Mautnetz wird um 37.000 Kilometer auf insgesamt 52.000 Kilometer ausgebaut. Die Effekte auf die steigenden Preise von Stückgut sind unterschiedlich. Sie hängen von Sendungsgewicht, Transportentfernung und Ort ab, an dem sich Absender und Adressat befinden.

„Besonders signifikant wirkt sich die Mauterhöhung bei kleingewichtigen Sendungen aus“, sagt Dr. Michael Bargl, IDS Geschäftsführer, auf Basis interner Untersuchungen innerhalb des IDS Stückgutnetzes. „Hier erhöht sich beispielsweise die Flächenmaut bei Sendungen bis 100 Kilogramm Gewicht und 300 Kilometern Transportentfernung um bis zu 50 Prozent auf die bisherige Maut. Kleingewichtige Sendungen spielen heute bei IDS, nicht zuletzt auf Grund der Zunahme von B2C-Sendungen, eine immer größere Rolle. Wir liegen heute bei einem B2C-Anteil von 14 Prozent und zweistelligen Wachstumsraten“, erklärt Bargl weiter.

Stückgutsendungen um bis zu 2,5 Prozent teurer

IDS geht davon aus, dass Sendungen durchschnittlich um rund 2,5 Prozent teurer werden. „Hinzu kommt, dass in Gebieten, in denen es bisher wenig mautpflichtige Strecken gab, durch die Ausdehnung der Maut auf Bundesstraßen der Mautanteil sogar um das Drei- bis Fünffache der bisherigen Flächenmaut je Sendung steigen wird“, sagt Michael Bargl.

Zudem leiden besonders Speditionsniederlassungen mit längeren Wegen zum nächsten Autobahnanschluss, die bis zum 30. Juni 2018 nicht der Mautpflicht unterliegen. Das von Haus aus margenschwache Stückgutgeschäft kommt durch die beschriebenen Unbekannten daher weiter verstärkt unter Druck.