Wirtschaft & Politik

NRW: Beregnung soll befreit bleiben

Der Rheinische (RLV) und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) haben eine gemeinsame Stellungnahme zur geplanten Novelle des Wasserentnahmeentgeltgesetzes in Nordrhein-Westfalen vorgelegt.

 

RLV und WLV begrüßen, dass die Landesregierung die Auffassung der Landwirtschaft teile, wonach die Wasserentnahme der Landwirtschaft in NRW im Vergleich zur Grundwasserneubildung unter landwirtschaftlichen Flächen nur eine sehr geringe Menge ausmacht.

Es sei folgerichtig, die Wasserentnahme zum Zwecke der Beregnung nicht mit einem Entgelt zu belegen, da das entnommene Wasser dem Naturhaushalt wieder zugeführt werde.