Wirtschaft & Politik

Onlinehandel: neue Rechte für Verbraucher

Am 13. Juni 2014 tritt die europäische Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) in Kraft. Das neue Gesetz bedeutet für Online- und Versandhändler vor allem in Bezug auf das Widerrufsrecht Änderungen. Online-Händler müssen den Verbrauchern ein gesetzlich vorgegebenes Widerrufsformular bereitstellen. 

Zum 13. Juni 2014 treten einige Änderungen im Onlinehandel in Kraft. Foto: cirquedesprit/Fotolia.com

Die Widerrufsbelehrung muss an die jeweilige Bestell- und Liefersituation angepasst sein. Um die Umsetzung zu erleichtern, stellt das EHI Retail Institute gemeinsam mit dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland eine Orientierungshilfe sowie beispielhafte Widerrufsbelehrungen zum Download zur Verfügung.

Für Online-Händler, die sich so wenig wie möglich mit Rechtsfragen auseinandersetzen möchten, bietet das EHI im Gütesiegel-Paket auch kostenlos abmahnsichere AGB an. Eindeutig geregelt ist, dass die Hinsendekosten vom Händler zu tragen sind. Fraglich ist, ob Online-Händler auch die Kosten für die Rücksendung der Waren, wie vom Gesetz grundsätzlich vorgesehen, auf den Verbraucher abwälzen. „Davon abzuweichen und stattdessen kostenlose Retouren anzubieten könnte einen Wettbewerbsvorteil darstellen,“ meint Thorsten Scharmacher, Leiter EHI Geprüfter Online-Shop.

Verbraucher haben künftig kein Recht mehr, die Annahme zu verweigern. Will der Verbraucher seine Waren nicht behalten, muss er seine Bestellung künftig innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Die Waren aus der widerrufenen Bestellung muss er innerhalb von 14 Tagen an den Händler zurücksenden. Seinen Widerruf muss der Verbraucher in Zukunft eindeutig erklären, es reicht nicht aus, die Waren kommentarlos zurückzusenden, erklärt Scharmacher. Der Widerruf ist auch telefonisch möglich.

Insgesamt wird die Umsetzung der VRRL, weil sie die Verbraucherrechte in der EU harmonisiert, den Online-Handel weiter fördern, meint Scharmacher. Auch stationäre Händler könnten davon profitieren, wenn sie – als Multichannel-Anbieter – selbst im Online-Handel aktiv sind oder werden. (ts/rve)