Wirtschaft & Politik

Postkarten-Aktion gegen Agrardiesel-Nachteil

"Der Agrardiesel-Nachteil muss weg!", fordern die rheinischen Landwirte und starteten Ende April eine Postkarten-Aktion an ihre Abgeordneten, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Aufgerufen zu dieser Aktion hatte der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Die deutschen Landwirte zahlen laut RLV innerhalb der EU die höchsten Steuern auf Agrardiesel. Die Steuerlast habe sich seit 1998 auf etwa 800 Millionen Euro pro Jahr vervierfacht. Der deutsche Agrardieselsteuersatz müsse, so fordern die Landwirte, von durchschnittlich 40 Cent je Liter auf das Niveau ihrer französischen Berufskollegen von unter einem Cent gesenkt werden.