Wirtschaft & Politik

Recht: Handelsvertreter als Einfirmenvertreter

, erstellt von

Wurde in einem Handelsvertretervertrag eine Vertragsklausel vereinbart, wonach der Handelsvertreter nur (hauptberuflich) für den Unternehmer tätig sein darf, so ergibt sich aus dieser Vereinbarung zugleich ein Verbot des Handelsvertreters für eine Tätigkeit für weitere Unternehmen.

Der Handelsvertreter nimmt damit die Stellung als Einfirmenvertreter ein.

Oberlandesgericht Oldenburg, Az.: 13 W 9/14

Reinhard Hahn ist Rechtsanwalt aus Alsbach-Hähnlein.

Weitere Texte zum Thema Recht lesen Sie jede Woche in der TASPO.