Wirtschaft & Politik

Recht: Zerwürfnis der Gesellschafter

, erstellt von

Ein wichtiger Grund zum Ausschluss eines Gesellschafters liegt vor, wenn zwischen den Gesellschaftern ein tief greifendes Zerwürfnis besteht, der Auszuschließende das Zerwürfnis zumindest überwiegend verursacht hat und in der Person der den Ausschluss beschließenden Mitgesellschafter nicht ebenfalls ein Ausschließungsgrund vorliegt.

Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH), Aktenzeichen: II ZR 216/11

Reinhard Hahn ist Rechtsanwalt aus Alsbach-Hähnlein.

Weitere Texte zum Thema Recht lesen Sie jede Woche in der TASPO.