Wirtschaft & Politik

Royal FloraHolland: Floristenuhr schließt am Freitag

, erstellt von

Royal FloraHolland macht am Freitag die Versteigerungsuhr in Naaldwijk dicht – fast zwei Monate früher als geplant. Beinahe sämtliche Kunden der Floristenuhr würden inzwischen online im Uhrvorverkauf über FloraMondo einkaufen, begründet Royal FloraHolland die Entscheidung.

Die Floristenuhr in Naaldwijk schließt bereits am 11. August und nicht wie ursprünglich geplant im Oktober. Foto: Royal FloraHolland

Royal FloraHolland rechnet für 2017 mit 80 Millionen Euro Umsatz im Uhrvorverkauf

Gleichzeitig hat der bislang in diesem Jahr über die Online-Plattform abgewickelte Uhrvorverkauf bereits den Jahresumsatz 2016 überholt. 45 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr laut Royal FloraHolland im Uhrvorverkauf insgesamt umgesetzt. Diese Marke wurde in der letzten Juli-Woche dieses Jahres geknackt, weshalb die Versteigerung aktuell mit einem Jahres-Gesamtumsatz von 80 Millionen Euro via FloraMondo kalkuliert.

Fast die Hälfte aller Produzenten (plus 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und rund ein Viertel aller Einkäufer (knapp 60 Prozent mehr als im Vorjahr) hätten in diesem Jahr den Uhrvorverkauf genutzt, meldet die Royal FloraHolland. Entsprechend ist der Anteil des Uhrvorverkaufs am Gesamtversteigerungsumsatz auf 4,3 Prozent gestiegen – laut Royal FloraHolland ein neuer Rekordwert.

Uhrvorverkauf bietet laut Royal FloraHolland Vorteile für Produzenten und Einkäufer

Warum immer mehr Kunden zum Uhrvorverkauf wechseln, erklärt sich die Versteigerung vor allem mit dem Mehrwert, den dieser Einkaufskanal bietet. So können Produzenten beim Uhrvorverkauf beispielsweise den Verkaufspreis ihrer Produkte festlegen. Zudem würden weder Produzenten noch Einkäufern zusätzliche Logistikkosten entstehen.

Darüber hinaus ermöglicht der Uhrvorverkauf laut Royal FloraHolland einen bedarfsgerechten Einkauf auch kleiner Mengen.