Straßenbäume: Russland lockert Importstopp

Veröffentlichungsdatum:

Sofern echte Nachfrage besteht, dürfen sechs niederländische Unternehmen Straßen-, aber auch Obstbäume nach Russland einführen.

Wie der russische Pflanzenschutzdienst Rosselkhoznadzor berichtet, wurde der Importstopp für Baumschulprodukte gelockert. In diesem Zuge dürfen niederländische Unternehmen nun Obst- und Straßenbäume in das Land einführen.

Voraussetzungen für die Einfuhr von Straßen- und Obstbäumen

Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden: Die Straßen- und Obstbäume müssen von einem russischen Vertragspartner importiert werden. Außerdem steht vor der Einfuhrerlaubnis eine Inspektion durch die Behörden an. Zusätzlich ist die Einfuhr nur erlaubt, sofern die Nachfrage wirklich besteht.

Sechs Obst- und Straßenbaumschulen haben bereits eine Erlaubnis erhalten, wie die niederländischen Arbeitgeberverbände der Landwirtschafts- und Gartenbauorganisationen (LTO) berichten.

Cookie-Popup anzeigen