Wirtschaft & Politik

Trauer um Michael Speth

, erstellt von

Die grüne Branche trauert um den langjährigen Vorsitzenden des Arbeitsausschusses Recht und Steuern im Zentralverband Gartenbau (ZVG), Michael Speth. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes und Gärtnermeister verstarb im Alter von 65 Jahren.

2013 bekam Michael Speth das Bundesverdienstkreuz verliehen. Er verstarb im Alter von 65 Jahren. Foto: Jörg Freimuth / BGV

Michael Speth ehemaliger Vizepräsident des Bayerischen Gärtnerei Verbandes

Speth war außerdem ehemaliger Vizepräsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes. Der Gärtnermeister führte 32 Jahre lang den eigenen gärtnerischen Betrieb, den er von seinen Eltern übernommen hatte. Als Prüfungsbester hatte er seine Berufsausbildung und seine Meisterprüfung abgeschlossen. Im Bayerischen Gärtnerei-Verband engagierte sich Speth für den Berufsstand. Zunächst versah er das Amt des Vorsitzenden des Ausschusses für Recht und Steuern auf Bundesebene wie auch auf Landesebene.

Ehrung mit Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement

2006 folgte die Wahl zum Vizepräsidenten des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes. Dieses Amt übte Speth bis 2012 aus. Er gestaltete den Umbau der Verbandsstrukturen durch eine neue Satzung ebenso wie eine Neuausrichtung in den Tätigkeitsschwerpunkten der BGV-Geschäftsstelle entscheidend mit.

Die Goldene Ehrennadel des Zentralverbands Gartenbau erhielt Speth 2009. Sein soziales Engagement in Sport und Beruf wurde 2013 mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt.