Wirtschaft & Politik

Veiling Rhein-Maas: Ruud Knorr geht

, erstellt von

Ruud Knorr, Geschäftsführer der Veiling Rhein-Maas, verlässt das Unternehmen. Er wechselt zum 1. Februar 2017 an die Spitze der Dutch Flower Group. Ein Nachfolger wurde bisher nicht benannt.

Geschäftsführer Ruud Knorr arbeitet seit 2011 für die Veiling Rhein-Maas. Foto: Veiling Rhein-Maas

Geschäftsführer Ruud Knorr seit 2011 an Bord der Veiling Rhein-Maas

Nach seinem Amtsantritt im Januar 2011 trieb Knorr gemeinsam mit Willi Honnen den Aufbau und die Entwicklung der Versteigerung in Straelen-Herongen voran. Ursprünglich war die Veiling Rhein-Maas durch ein Joint Venture zwischen Landgard Herongen und Lüllingen sowie der FloraHolland Venlo entstanden. Seit dem 1. Januar 2013 leitete Knorr die Geschäfte des Marktplatzes für Blumen und Pflanzen alleine.

Knorr blickt mit Stolz auf Errungenschaften

„Ich hatte eine großartige Zeit bei Veiling Rhein-Maas und bin Landgard und Royal FloraHolland dankbar für die gebotene Chance, mich selbst und das Unternehmen mit den Mitarbeitern weiterzuentwickeln. Ich blicke mit Stolz darauf zurück, was wir alles realisiert haben. Wenn ich sehe, wie in unserem Unternehmen zusammengearbeitet wird, stelle ich fest, dass ich ein starkes und standhaftes Unternehmen hinterlasse. Mein Charakter zeichnet sich durch Herausforderung und Entwicklung aus und jetzt ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, diese schwierige Entscheidung zu treffen. Ich möchte mich bei allen Kollegen, Anlieferern und Kunden für ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken“, so Knorr.